Skip to content

Warum eine Monetization Platform?

Verändertes Kundenverhalten und Digitalisierung erfordern neue Geschäftsmodelle

Die Digitalisierung dient bei der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle als entscheidender Turbo.

Gleichzeitig suchen immer mehr Menschen nach flexiblen Möglichkeiten, Produkte und Dienstleistungen zu erwerben und zu nutzen, wie z.B. beim Thema Auto oder Musik: Anstatt sie zu kaufen, wollen die Verbraucher sie verstärkt nur dann nutzen und bezahlen, wenn sie sie tatsächlich brauchen.

Das neue Mindset der Kunden

Digitale Angebote wie Spotify, Uber oder Netflix sind ein gutes Beispiel für flexible und individuelle Services, die auf Kundenwünsche zugeschnitten werden. Hierbei werden keine Produkte verkauft, sondern On-Demand-Services angeboten. Um auch langfristig erfolgreich zu sein, sind diese Unternehmen gefragt, ihre Dienstleistungen laufend zu optimieren und möglichst flexible Preismodelle für ihre Kunden anzubieten.

All diese Geschäftsmodelle basieren auf der fortschreitenden Digitalisierung und einer sich im hohen Tempo verändernden und immer komplexer werdenden Welt.

Die Transformation vom Produkt- zum Dienstleistungsanbieter

Viele Unternehmen haben ihr Angebot bereits um zusätzliche Dienstleistungen erweitert. Das gilt nicht nur für klassische B2C-Branchen, sondern zunehmend auch für den B2B-Bereich. Immer mehr Produkte werden auch als dauerhafte Dienstleistung angeboten. So werden zum Beispiel Flugzeugtriebwerke nach geleisteter Kilometerleistung bezahlt, Bohrgeräte nach der Anzahl der gebohrten Löcher oder Autos nach genutzter Fahrzeit. Der Anbieter geht das Risiko ein, einen stets funktionierenden Service anzubieten, und erhält dafür im Gegenzug eine konstante Kundenbeziehung und zusätzliche Nutzungsdaten.

Durch diese Transformation sind die Anbieter nicht nur in der Lage, ihre Dienstleistungen durch das direkte Kundenfeedback zu verbessern, sondern auch Kunden zu binden und wiederkehrende Umsätze zu generieren.

 

Die Zukunft: Individuelles Angebot für jeden einzelnen Kunden

Der Trend zu mehr Individualität in Lebensweise und Kaufverhalten führt zu einer immer höheren Komplexität für die Anbieter. Gleichzeitig dürfen Unternehmen nicht die Kunden aus den Augen lassen, die ihren Gewohnheiten und bisherigem Kaufverhalten treu bleiben möchten.

Erfolgreich sind die Unternehmen, die maßgeschneiderte Geschäftsmodelle für eine Breite an Kunden anbieten können, und zwar jedem potenziellen Kunden das passende Produkt zur richtigen Zeit. Ob ein Kunde ein Produkt besitzen, es nur kurzfristig nutzen oder zwischen zwei Services wechseln möchte: Unternehmen müssen in der Lage sein, mit genau dieser Herausforderung umzugehen.

 

Innovative Unternehmen setzen auf eine Monetarisierungs-Infrastruktur, um ihre digitale Transformation zu unterstützen

Woran die meisten Systeme scheitern

On-Demand-Modelle benötigen Nutzungs-Informationen

Die meisten flexiblen Geschäftsmodelle bieten den Kunden eine größtmögliche Unabhängigkeit. Dies beinhaltet zum Beispiel auch den Verzicht auf längere Vertragslaufzeiten. Für Unternehmen heißt es, Angebote ständig zu verfeinern und sie an das Kundenverhalten anzupassen. Um dies erfolgreich umzusetzen, ist es von elementarer Wichtigkeit, dass Unternehmen die Befürfnisse und Wünsche ihrer Kunden kennen:

  • Welche Funktionen werden am meisten, welche z.B. gar nicht genutzt?
  • Wie entwickeln sich Vertragslaufzeiten und Nutzerverhalten?
  • Welchen Preis sind die Kunden bereit zu zahlen?
  • Wie kann man einen passenden von einem weniger passenden Kunden unterscheiden?
  • Sind die jeweiligen Services und Dienstleistungen profitabel?

Herausfordernde Datenflut

Hinter serviceorientierten Geschäftsmodellen steckt eine riesige Datenmenge. Sie entsteht u.a. durch Milliarden an Mikrotransaktionen zwischen Anbietern, Verbrauchern und einer stetig wachsenden Anzahl intelligenter IoT-Geräte.

All diese Nutzungsinformationen müssen gespeichert, verarbeitet und in Abrechnungsdaten umgewandelt werden. Herkömmliche Abrechnungs- und Buchhaltungssysteme sind darauf nicht ausgelegt und können mit dieser Komplexität und Datenflut häufig nicht umgehen.

Intelligentes Billing und Payment

Was für Kunden eine flexible und komfortable On-Demand-Welt ist, ist für Unternehmen eine große Herausforderung. Wenn es an die Abrechnung dieser flexiblen, individuellen Services geht, müssen verschiedenste Verträge und Abrechnungsmodelle berücksichtigt und in Rechnungen zusammengefasst werden können. Eine Vielzahl weiterer möglicher Abrechnungsfaktoren wie Rabatte, Provisionen an Marktplätze, verschiedene Währungen o.ä. machen die Rechnungsstellung hoch komplex.

 

Lean und agil

Um neue Marktgegebenheiten und Anforderungen schnellstmöglich aufzugreifen, sind Agilität und Flexibilität für Unternehmen von größter Bedeutung. Die meisten traditionellen Abrechnungssysteme wurden mit Blick auf Effizienz und Standardisierung konzipiert. In einer sich stets verändernden Welt sind allerdings flexible, schlanke Systeme gefragt, die sich innerhalb kürzester Zeit auf neue Marktanforderungen und Kundenwünsche einstellen können.

 

Monetization Platform als Antwort

Alle erforderlichen Funktionen in einer Lösung

Um all diese Herausforderungen zu meistern, hat Nitrobox eine Cloud-Plattform entwickelt, die Funktionen aus verschiedenen Bereichen wie Customer Relationship Management (CRM), Enterprise Resource Planning (ERP) sowie Rechnungs-, Buchhaltungs- und Zahlungsmanagement kombiniert.

Die Cloud-Plattform von Nitrobox bietet alle erforderlichen Funktionen – und lässt sich sofort einsatzbereit leicht in bestehende Systeme integrieren. Die Plattform kann zudem laufend erweitert werden, um zusätzliche Anforderungen zu erfüllen.

 

Weltweit Märkte bedienen

Mit jeder Region und jedem Land, in das ein Unternehmen eintritt, wird es mit neuen Anforderungen hinsichtlich Buchhaltung, Steuern und Compliance konfrontiert.

Die Nitrobox-Plattform ist für schnell wachsende Unternehmen entwickelt, um die Herausforderungen der Internationalisierung erfolgreich zu meistern.

Die Nitrobox-Technologie vereint alle Funktionen, um innerhalb einer zentralen Plattform die Finanzprozesse für jedes Geschäftsmodell an jedem beliebigen Ort abzubilden. Extreme Flexibilität der Prozesse, Business Rules und Templates ermöglichen schnelle, weltweite Rollouts.

 

Eine Cloud-Plattform für die Anforderungen von Großunternehmen

Bereitstellungsmodelle, Professional Services, Compliance-, Sicherheits- oder Service-Level-Agreements sind nur einige der Anforderungen, wenn es um die Implementierung einer neuen Technologie geht.

Bei der Transformation von Unternehmen wie auch bei der Einführung neuer Produkte und Services ist die Time to Market einer der wichtigsten Faktoren.

Die Nitrobox Cloud-Plattform ist innerhalb kürzester Zeit einsatzbereit und bietet eine Vielzahl an direkt verfügbaren Funktionen – angepasst auf die jeweiligen Unternehmensanforderungen.

Starten Sie zusammen mit Nitrobox innerhalb kürzester Zeit in Ihre digitale Zukunft.

 

Pushen Sie Ihr Business mit Lösungen von Nitrobox

Richten Sie einfach und schnell Buchungs- und Abrechnungsprozesse für neue Produkte und Dienstleistungen ein.

Mehr Informationen

Orientieren Sie sich an den Anforderungen Ihrer Kunden und bieten Sie sowohl Abonnements als auch nutzungsabhängige Produkte und Dienstleistungen an.

Mehr Informationen

Automatisieren Sie Rechnungs- und Zahlungsvorgänge und ermöglichen Sie so rasantes Wachstum Ihrer Transaktionen.

Mehr Informationen

Rechnen Sie ihre Services weltweit ab – konform zu nationaler Gesetzgebung, Besteuerung und Kundenpräferenzen.

Mehr Informationen

Verschaffen Sie sich einen ganzheitlichen Überblick über Debitoren und Finanzprozesse, indem Sie Systemsilos aufbrechen und Prozesse rationalisieren.

Mehr Informationen

Nutzen Sie Unternehmensdaten, um Einblick in das Kundenverhalten zu gewinnen und so neue Umsatzkanäle zu identifizieren.

Mehr Informationen